Universität Bielefeld - Technische Fakultät - Neuroinformatik



next up previous contents
Next: C-Schnittstelle Up: Infrastruktur für die Previous: Inbetriebnahme des Moduls

Die Software-Einbindung des Sensorsystems

 

Wie in Abb. 5.1 zu sehen ist, wird der VME-Bus, in dem die Trägerkarte mit dem Puffermodul steckt, von Druide bedientgif. Daher kann nur diese Station direkt auf die Sensordaten zugreifen. Jede andere Station muß die Daten über das LAN von Druide anfordern.

Die Software-Einbindung besteht also aus zwei Teilen: einem Satz C-Routinen, die den Zugriff auf den VME-Bus und das Lesen einzelner Speicherstellen im Puffermodul BRAD erlauben, und der Implementierung eines SORMA -Service, der die Leistungen des Sensorsystems netzweit anbietet.





Markus Jankowski Jan Jockusch Lars Jansen Michael Jandrey Marjan Tomas , 1996-Dec-06