8. Interdisziplinärer Workshop Kognitive Systeme

K0gSys Verstehen, Beschreiben und Gestalten von
komplexen Mensch-Maschine-Szenarien


26.-28.3.2019, Universität Duisburg-Essen


Kognitive (technische) Systeme spielen eine immer größere Rolle im Leben und Arbeiten von Menschen. Daher kommt der Betrachtung interaktiver Prozesse der Mensch-Maschine-Interaktion z.B. bei der Bedienung komplexer Systeme als Fahrer oder als Maschinenführer, maschinell unterstützten Dialogen mit Kunden und Communities, der Zusammenarbeit mit Robotern in Montageszenarien oder der Teamarbeit mit variabler Koordination und Kooperation in Operationszentralen zunehmende Bedeutung zu. Zahlreiche Forschungsarbeiten widmen sich diesen Fragestellungen an den Schnittstellen der Arbeitsorganisation und Arbeitspsychologie, Mensch-Maschine-Systeme, Human Factors, Künstlichen Intelligenz, Signalinterpretation, Assistiven Systeme und Automatisierungstechnik.

Der 8. interdisziplinäre Workshop "Kognitive Systeme" dient der Darstellung und Diskussion aktueller Forschungsarbeiten in diesem Bereich. Ein Schwerpunkt liegt auf den Fragen der Beschreibung und Modellbildung kognitiver Prozesse und Funktionen wie Lernen, Planen und Handeln in komplexen Mensch-Maschine-Szenarien. Diese sind Gegenstand der Forschung sowohl der Psychologie und Informatik wie auch in den Methoden der Regelungstheorie und Signalinterpretation. Der Workshop bietet ein Forum
** Beitragsaufruf (PDF) **